· 

KW 44/18 Innehalten - rückwärts ist vorwärts


Astro-Konstellation der KW44/18  Merkur Venus
Astro-Konstellation der KW44/18 Grafik

Konstellation der 44. Kalenderwoche 2018 vom 29.10. bis 04.11.2018

 

Der Mond in den Zeichen:

Krebs, Löwe, Jungfrau

 

Astrologische Konstellationen:

Merkur Konjunktion Jupiter

Merkur in Schütze

Venus(rück) Opposition Uranus

Venus (rück) in Waage

 

Zwei innere Planeten geben in dieser Woche die Themen vor: Merkur und Venus.

Bevor Merkur in den Schützen wandert trifft er sich mit Jupiter, dem Herrn des Zeichens Schütze.

Das kann als gutes Zeichen gedeutet werden, daß wir in dieser Woche den gesunden Menschenverstand walten lassen, bevor wir uns auf größere Projekte einlassen.

 

Eine Vielzahl von Gedanken durchfluten uns und es gilt zu unterscheiden, was ist förderlich und was entspringt dem egoistischen Prestigedenken.

Mit Blick auf die nächsten Wochen wird letzteres nicht gefördert und eine unsanfte Kurskorrektur wird eingeleitet, wenn Merkur rückläufig wird.

Venus begegnet dem Uranus, bevor sie in die Waage weiterzieht.
Venus kommt sann wieder im eigenen Zeichen an, dem Zeichen der Verbindungen und Partnerschaften. Das sollte sich harmonisch auf Beziehungen aller Art auswirken. Mit einer Waage-Venus wird die Gleichberewchtigung und Gleichwertigjkeit in Beziehungen gesucht und angestrebt.
Bevor dieser Schritt gegangen werden kann, kommt es zur Opposition zwischen Venus und Uranus. Da könnte die Liebe wie der Blitz einschlagen und sich dann zu oben genannter Beziehung entwickeln, oder es könnte in bestehenden Beziehungen zu einem reinigenden Gewitter kommen und man findet zurück zur vormals bestandenen harmoischen Struktur.

Venus ist rückläufig, ging in den Skorpion, hat dort dunkle Geheimnisse aufgedeckt, es kommt zum Krach, es wird bereinigt und mit der Rückkehr in die Waage kann die Harmonie wieder hergestellt werden.

Die Beziehung wird dann auf einer neuen Ebene weiter geführt.

 

Wollen Sie auf der inneren Ebene die Konstellation erfahren, können Sie das folgende Bild nutzen:

Der Händler, der eine zeitlang durch eine ungemütliche, dunkle und schattenhafte Gegend wandern mußte, begegnet einem Philosophen bevor er die Grenze zu einer fruchtbaren, großen Stadt passieren kann. Sie unterhalten sich über Visionen, die von etwas Höherem getragen werden und Zielen, Wünschen und Plänen, die der Nährung des Ego dienen, die von anderen Personen aufgepfropft wurden und für etwas eigenes gehalten werden, das scheinbar aus dem eigenen Inneren kommt...

oder

Die Liebe in menschlicher Gestalt hat in letzter Zeit einige unschöne Erfahrungen gemacht, sie ist in den Morast gefallen, ist verschmutzt, die Kleider sind zerissen ... und in diesem Zustand begegnet sie einem Narren.

Es ist kein tänzelnder Narr, nein, es ist ein unbewegter. Er steht vor ihr, schaut sie an und hebt einen Spiegel vor ihr Gesicht ... sie schaut sich an und erkennt ... ... ...